In Flames feature

In Flames spielen Akustik-Set

Eine (ehemals) Melodic Death Metal Band spielt ein akustisches Set? Unmöglich? Für die Schweden von In Flames ist das drin. Sie gaben dem US-Radiosender (aus Connecticut) iRockRadio im Rahmen ihrer Siren Charms Tour ein Interview und im Anschluss einige Songs in (fast) Akustik-Varianten.

Die Jungs erzählen etwas über ihr Leben abseits der Musik. Alle genießen die Zeit mit ihren Frauen und Kindern und zudem betreiben Björn und Peter ein Restaurant in Götheburg (2112), Anders Anders braut Bier (mit dem Namen FrEQency) und Niclas malt Bilder.

Die Götheburger verstehen es, mit jeder neuen Scheibe für neuen Ärger unter ihren Fans zu Sorgen. So ist eine solche Frage Bestandteil beinahe jedes Interviews (siehe auch das Interview mit Rock Hard). Auch dieses Mal lässt sich zuerst Anders dazu aus, dass sie einfach ihr Ding machen wollen und Trends sie dabei nicht beeinflussen. Björn gesteht ein, dass es ihm genauso geht bei einigen Bands. Allerdings liegt das nicht in der Entscheidungsgewalt eines jeden selbst, sondern in der der jeweiligen Musiker. Wem ein Album nicht gefällt, kann schließlich jederzeit ein anderes hören. Aber aus Sicht der Musiker wird ein Album nur einmal aufgenommen, jedoch tausendfach auf Touren gespielt. Somit müssen vor allem die Bandmitglieder mit ihren Songs klarkommen und wollen Abwechslung 😉

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.